Klaus-Dieter Franzen  |  Rechtsanwalt | Fachanwalt für Arbeitsrecht | Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz
Altenwall 6 | 28195 Bremen | +49 421 33 78 413
Impressum | Datenschutz

Service

Das folgende Merkblatt zum Thema Abmahnungen steht Ihnen zum kostenlosen Download als Service meiner Kanzlei zur Verfügung.

Wettbewerbsrechtliche Abmahnung

Sie befinden sich hier: Startseite | WETTBEWERBSRECHT

Wettbewerbsrecht



Das Wettbewerbsrecht bezeichnet das Recht zur Bekämpfung unlauterer Wettbewerbshandlungen sowie das Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen.

Für die Geltendmachung von wettbewerbsrechtlichen Ansprüchen kann eine sechsmonatige Verjährungsfrist gelten. Deshalb gilt es regelmäßig schnell zu handeln.

Meist wird ein festgestellter Wettbewerbsverstoß zunächst abgemahnt. Die Abmahnung wird dabei versehen mit der Aufforderung zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Durch die Abgabe einer Unterlassungserklärung verpflichtet sich der Verletzer dazu, das beanstandete wettbewerbswidrige Verhalten in Zukunft zu unterlassen. Diese Verpflichtung wird mit einer Vertragsstrafe abgesichert. Mit der Abgabe der Unterlassungserklärung kommt ein Unterlassungsvertrag zustande. Dieser Unterlassungsvertrag unterliegt einer Verjährungsfrist von 30 Jahren.

Deshalb sollte eine Unterlassungserklärung nicht voreilig abgefasst oder abgegeben werden. Darüber hinaus können Schadensersatz- und Auskunftsansprüche geltend gemacht werden.

Mein Leistungsangebot in diesem Bereich umfasst:

  • Überprüfung von Internetauftritten auf wettbewerbsrechtliche Verstöße,
  • Fertigung von Abwehr von Abmahnungen,
  • gerichtliche Durchsetzung und Abwehr von wettbewerbsrechtlichen Unterlassungsansprüchen,
  • Absicherung von Werbemaßnahmen und von Geschäftsideen.


 
Klaus-Dieter Franzen | Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht | Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz
Altenwall 6 | 28195 Bremen | +49 421 33 78 413